January 2015
Portrait

Im Rahmen des Forschungs-

projektes » 100 beste Plakate « wurde das Grafikbüro 2 × Goldstein eingeladen, einen Vortrag über ihre Arbeit und den Wettbewerb der » 100 beste[n] Plakate « zu halten. Das Forschungsprojekt bestand aus der Vorarbeit für das Buch » Best German Posters – eine Geschichte der Deutschen Plakatwettbewerbe «, welches später innerhalb der A5-Buchreihe erschien. Es wurde von Professor Victor Malsy und dem Herausgeber des Buches Jens Müller geleitet. Für den geplanten Gastvortrag der Vortragsreihe » Jour Fixe « an der Hochschule Düsseldorf wurde innerhalb des Kurses ein eigener Wettbewerb über das beste Plakat veranstaltet. Mein Entwurf gewann den Wettbewerb und wurde in einer Auflage von 50 Plakaten im Siebdruck umgesetzt, um den Vortrag zu bewerben. Die abstrahierten Köpfe der Gestalter-Zwillinge werden in goldener Farbe zu einem Muster generiert. Im Prinzip werden es 2 × 2 × 2 × Goldstein und immer so weiter. Um bereits für den Entwurf Gold zu verwenden, wurden die Köpfe in eine Linolplatte geschnitzt und durch eine Art Stempel vervielfältigt. Um eine einheitliche Ästhetik zu erzielen wurden auch die Schrift und die Logos der Veranstaltung auf dem Plakat von Hand gezeichnet. So enstand ein Entwurfsplakat, welches komplett gezeichnet wurde. Es diente als direkte Vorlage für die Siebdrucke, wurde eingescannt und für die Weiterverarbeitung vorbereitet.

Within the research project » 100 Best Posters «, the graphic bureau 2 × Goldstein were invited to hold a lecture about their work and the competition of the contest » 100 Best Posters «. This research project consisted of the preliminary work for the book » Best German Posters - a story of the German poster contests «, which appeared within the A5 book series. It was directed by Professor Victor Malsy and the editor of the book Jens Müller.

For this guest lecture within the lecture series » Jour Fixe « at the Düsseldorf University of Applied Sciences, a competition for the best poster was organized within the course. My poster won the competition and was implemented in a print run of 50 posters in screen printing to promote the lecture. The abstracted heads of the design twins are generated in golden color to form a pattern. In principle, it will be 2 × 2 × 2 × Goldstein and so on. To use gold for the design, the heads were carved into a linole plate and reproduced by a kind of stamp. In order to achieve a

uniform aesthetic, the writing and the logos of the event were drawn on the poster. Thus came a design poster, which was completely drawn by hand. It served as a direct template for the screen prints, was scanned and prepared for further processing.

Jour Fixe with 2× Goldstein Silkscreen Poster 594 × 841mm
Kontakt/Impressum
January 2015
Portrait
Jour Fixe with 2× Goldstein Silkscreen Poster 594 × 841mm
Kontakt/Impressum