Fiktiva Die szenische Kunst durchlief in ihren Anfängen eine Zeit, in der Surrealismus zur Kreation von Traumwelten und unvorstellbaren Szenarien erzeugt wurde. Licht- und Schattenwürfe formen Bewegungen und verzerrte Bilder der Realität. Somit bleibt Raum für die Interpretation des Betrachters.

Die geometrisch konstruierte Wortmarke wurde auf sechs verschiedene Weisen in ihrer Perspektive verzerrt. In Zusammenarbeit mit den »Mary Jane Studios« wurde ein Corporate Design-Konzept zum Thema Fiktion, Abstraktion und Illusion erarbeitet.

Corporate Design-Konzept, Logo, Plakat-Konzept, Kataloggestaltung: Lilo Schäfer
Layout und Umsetzung der Website, Logo-Animation: Mary Jane Studios

»Fiktiva ist ein Medienkunst-Festival in Düsseldorf. Es treffen sich Film, Videokunst, Aufführungen, Theaterstücke und Bildende Kunst innerhalb der Veranstaltung. Der »Parcours« (Rundweg) zielt darauf ab, die Routine im Düsseldorfer Stadtteil aufzulösen und die Grenzen zwischen Realität und Fiktion zu überwinden« (fiktiva.eu)

Sponsoren des Festivals sind u.a. das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, die Kunststiftung NRW und die Stadtsparkasse Düsseldorf – Kunst- und Kulturstiftung. Der Veranstalter der Festivalserie ist die TFF TheaterFilmFest gUG und dessen künstlerischer Leiter Gabriel Rodriguez.